Mediation und Konfliktmanagement in Münster

Sie möchten einen Konflikt beilegen? Sie möchten Streit vorbeugen?

Zur Überwindung von Differenzen bieten wir Ihnen das Verfahren der Mediation an, und zwar kostenlos im Rahmen unseres Studiums "Master of Mediation".

Mit Mediation (Vermittlung) eröffnen Sie sich die Option, mit der anderen Seite selbstbestimmt eine einvernehmliche Lösung zu finden beziehungsweise auszuhandeln , die Sie beide als fair und vorteilhaft empfinden und die Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht. Sie haben die Chance, einander wieder besser zu verstehen und künftigen Konflikten vorzubeugen.

Normal ist der Konflikt. Harmonie ist die Ausnahme. Wo Menschen miteinander interagieren, treffen oft auch unterschiedliche Meinungen, Überzeugungen und Erwartungen aufeinander. Insofern ist das Entstehen von Konflikten etwas Natürliches. Entscheidend ist der Umgang damit. Nimmt das Ausmaß und die Heftigkeit eines Konfliktes zu, belastet er. Das bedeutet Stress; das kostet Nerven, Zeit und Geld. Eine gute Konfliktkultur birgt in sich aber auch die Möglichkeit der Horizonterweiterung und des Entstehens von etwas Sinnvollem, wenn das gegenseitige Verstehen und die Bereitschaft zum Konsens zunehmen.

Eine Mediation ist freiwillig, ergebnisoffen und vertraulich. Sie eröffnet Ihnen den Raum zu einer eigenverantwortlichen Konfliktbeilegung und -prävention.

Die Mediatorin oder der Mediator leitet sie durch das strukturierte Verfahren, das für Fairness und Gerechtigkeit sorgt. Ein Mediator ist der Neutralität und Verschwiegenheit verpflichtet. Er besitzt keine Entscheidungsbefugnis, sondern vermittelt unparteilich zwischen Ihnen beziehungsweise ergreift für alle Seiten Partei.

Weg vom Problem, hin zum Interessensausgleich

Grundlage für das Verfahren ist das Mediationsgesetz. Wenn Sie sich dafür entscheiden, beauftragen Sie eine Mediatorin oder einen Mediator. Es steht Ihnen zudem frei, weitere Personen als Beteiligte oder Berater, wie zum Beispiel Rechtsanwälte und Sachverständige, einzubeziehen, um alle relevanten Informationen verfügbar zu haben.

Entscheiden Sie sich für eine Mediation, bietet sich die Gelegenheit, dass Sie und Ihr Konfliktbeteiligter einander Ihre unterschiedlichen Standpunkte zum Konfliktstoff näherbringen, einander in Ruhe zuhören und offenlegen können, worum es Ihnen geht. Sie können alle Ihre Themen, Positionen, Interessen und Lösungsideen vertraulich einbringen. Es kann sein, dass Sie in diesem Kontext neue Gemeinsamkeiten entdecken, aber auch eventuelle Aspekte beleuchten, die hinter Ihrem Konflikt stehen und die in einem von Rechtsansprüchen geprägten Gerichtsverfahren unberücksichtigt bleiben. Damit wäre Ihre erarbeitete Lösung weitreichender und wahrscheinlich auch nachhaltiger.

Im optimalen Fall, wenn keiner der Beteiligten die Mediation vorzeitig beendet, gelangen Sie schließlich zu einem Punkt, an dem Sie eine Vereinbarung zur Beilegung Ihres Konfliktes treffen, die eine einvernehmliche Lösung beinhaltet.

Ob und wie Sie dorthin gelangen, bestimmen Sie in einem Mediationsverfahren selbst. Sie bleiben im Gegensatz zu anderen Verfahren die ganze Zeit die Experten Ihres Konflikts und seiner Beilegung. Der Mediator ist dabei Experte des Verfahrens.

Durch das Verfahren eröffnet sich Ihnen die Möglichkeit, ein kostspieliges, langwieriges und Nerven aufreibendes Gerichts- oder Schiedsverfahren zu ersparen, bei dem mindestens einer von Ihnen unterliegt oder Sie beide durch einen Vergleich unliebsame Kompromisse eingehen müssen. Durch eine Mediation gestalten Sie stattdessen selbstbestimmt eine interessenorientierte Lösung für Ihre Zukunft.

Über uns – die Lösungslotsen

Lotsen geleiten Schiffe durch unbekanntes Gewässer, Strömungen und Untiefen in den sicheren Hafen. Sie kommen mit an Bord und zeigen den Weg. Steuern soll der Kapitän sein Schiff aber weiterhin selbst. Analog verstehen wir die Aufgabe der Mediation.

Wir studieren an der Fernuniversität in Hagen im Weiterbildungsstudiengang "Master of Mediation". Wir bringen Berufserfahrungen aus dem Bereich Wirtschaft mit und sind lebenserfahren in Punkto Familie, Nachbarschaft, Verein, interkulturellem Kontext und anderem mehr. Am Verfahren der Mediation fasziniert uns, durch Dialog Lösungen zu finden, die im Interesse aller Beteiligten liegen. Deshalb verstehen wir Mediation auch als ein Werkzeug für ein friedliches Miteinander.

Unser Angebot – kostenfreie Mediation in unserem Masterstudium

Im Rahmen unseres Studiums "Master of Mediation" beleuchten wir Mediationsfälle und unsere Rolle als Mediatoren, ganz gleich, auf welchem Gebiet der Konflikt besteht, sei es in Unternehmen, zwischen Geschäftspartnerin, in Partnerschaft und Familie, in Vereinen oder einem Miet- oder Nachbarschaftsverhältnis. Wir sind grundsätzlich offen für alle Themen.

Wenn Sie in Ihrem Konflikt das Verfahren der Mediation ausprobieren wollen, so bieten wir Ihnen an, diese Dienstleistung kostenlos zu erhalten. Es müssen lediglich eventuell anfallende Raumkosten an einem neutralen Ort ersetzt werden.

Sie sind eingeladen, über eine unverbindliche Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon einen ersten Eindruck zu gewinnen, ob wir die richtige Mediatorin oder der richtige Mediator für Ihren Konflikt sein könnten. Bei der Auswahl ist es neben der fachlichen Eignung wichtig, dass Sie ein gutes Gefühl haben, dass die Mediatorin oder der Mediator teilnehmendes Engagement und Empathie für Ihre Situation einbringt – und dass Sie ihr oder ihm Ihren Konflikt anvertrauen möchten. Das lässt sich letztlich in einem Erstgespräch mit allen Konfliktparteien am runden Tisch am besten herausfinden.

Ihre
Vera und Philipp von Dietlein